Meine Stawag
Anmelden im Online-Service
Passwort vergessen Neu registrieren

Pressemeldungen

InhalteTelefonStandortNachricht
Seiteninhalte

Unser Kundenservice

0241 181-1222

Montag bis Freitag
7.30 Uhr bis 18 Uhr 

Unser Kundenzentrum

Lombardenstraße 12-22

52070 Aachen

Montag bis Freitag
7.30 Uhr bis 18 Uhr

Nachricht schreiben

Newsletter

Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalten Sie besondere Informationen und Angebote!

E-Store eröffnet am 10. November

Erstellt am: 06.11.2018

Am Samstag, 10 November 2018, war es endlich zu weit: Die STAWAG eröffnete den E-Store in der Energiemeile am Kapuziner-Karree. „Ab sofort bieten wir hier einen zentralen Anlaufpunkt für alle Fragen rund um Elektromobilität“, sagte Wilfried Ullrich, Vorstand der STAWAG.

„In Kooperation mit e.GO Mobile AG und weiteren Partnern informieren wir hier über Fahrzeugtypen, ermöglichen Probefahrten und beraten zu Lademöglichkeiten sowie Förderprogrammen.“ Aktuell hat die STAWAG bereits 100 öffentlich zugängliche Ladestationen in Aachen errichtet. Damit liegt Aachen beim Ranking der Städte – Einwohner zu Ladestationen – schon auf Platz fünf. Ullrich: „Erfahrungen aus anderen Ländern zeigen, dass die Menschen vor allem zu Hause oder bei ihrem Arbeitgeber laden. Dazu tun sich viele Fragen auf, wie z.B., was ich bei der Installation einer Ladebox beachten muss, die wir hier im E-Store beantworten werden.“

Bürgermeister Norbert Plum unterstrich in seiner Rede, wie wichtig die Elektromobilität für Aachen und für die Erreichung der Luftreinhalteziele ist. „Seitens der Stadt haben wir in den letzten Monaten viel angeschoben, um die Mobilität umweltfreundlicher zu gestalten: So sollen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für ihre Dienstfahrten nicht mehr den Privat-PKW, sondern ÖPNV, Fahrräder und vor allem den städtischen Fuhrpark mit 47 E-Autos nutzen. Ein E-Fahrrad ist übrigens das perfekte Fortbewegungsmittel für die Stadt“, berichtet er aus eigener Erfahrung. Einen Bogen zur Energiewende schlug Prof. Dr. Günther Schuh, CEO der E.GO Mobile AG: „Ideal ist doch, wenn Bürger, die sich für ein E-Auto interessieren, direkt noch über eine eigene Solaranlage mit Speicher nachdenken – und umgekehrt, Interessenten von PV-Anlagen über die Anschaffung eines E-Autos. Hier setzt der E-Store der STAWAG mit seinem Angebot genau richtig an. Hinzu kommt, dass rund um die E-Mobilität viele Fragen an der Tagesordnung sind.“ Schuh begrüßte, dass die Autohäuser, e.GO und STAWAG hierbei an einem Strang ziehen. „Der E-Store ist jetzt genau der richtige Schritt.“

„Wir werden hier im Laden herstellerneutral beraten“, erläutert Ullrich. „Eine Bandbreite an E-Fahrzeuge halten wir hier in der Nähe unseres Ladens vor. Sie können von Bürgern für Probefahrten ausgeliehen werden. Unser Schwerpunkt liegt bei der Beratung rund um die Ladeinfrastruktur im öffentlichen Raum oder zu Hause – gerade hierbei arbeiten wir ganz eng mit der Innung zusammen.“ Für die Innung sprach Thorsten Schmitz, Obermeister der Fachinnung Elektrotechnik, Elektrotechnik Ell, und stellte Elektromobilität als eine Zukunftstechnologie heraus: „Wichtig ist dabei, dass sich die Bürger bei der Installation der Ladeinfrastruktur beraten lassen. Schließlich ist eine normale Steckdose zu Hause nicht unbedingt für die konstant hohe Leistung ausgelegt, die ein E-Auto beim Laden benötigt. Wir vom Handwerk bieten hier praktische Hilfe an.“

Der E-Store ist montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 16 Uhr geöffnet. Er liegt in der Energiemeile am Aachen Münchener Platz 8, neben Verbraucherzentrale und effeff. Nähere Infos unter www.stawag.de/e-store.

Zurück zur Übersicht