Meine Stawag
Anmelden im Online-Service
Passwort vergessen Neu registrieren

Pressemeldungen

InhalteTelefonStandortNachricht
Seiteninhalte

Unser Kundenservice

0241 181-1222

Montag bis Freitag
7.30 Uhr bis 18 Uhr 

Unser Kundenzentrum

Lombardenstraße 12-22

52070 Aachen

Montag bis Freitag
7.30 Uhr bis 18 Uhr

Nachricht schreiben

Newsletter senden an:

STAWAG unterstützt Sommerferienprogramm der Route Charlemagne Aachen

Erstellt am: 09.05.2017 07:53 Uhr

Aachen, Unter dem Motto „Wissensreporter unterwegs“ können Kinder und Jugendliche von 6 bis 18 Jahren lernen, wie man die Vergangenheit untersucht und die Zukunft entwirft. Recherchiert und gearbeitet wird an verschiedenen Orten des Wissens.

Die Zukunft im CAD-Workshop entwerfen, dreidimensionale Objekte drucken, Handyfilme drehen, City-Fotografie bei einem Profi erlernen, „total royal“ im Theater-Workshop werden, als Denkmal-Detektiv unterwegs sein oder als Archäologe die Aachener Stadtgeschichte erforschen: Unter dem Motto „Wissensreporter unterwegs“ können Kinder und Jugendliche von 6 bis 18 Jahren lernen, wie man die Vergangenheit untersucht und die Zukunft entwirft. Recherchiert und gearbeitet wird an verschiedenen Orten des Wissens.

Heute stellte Pia vom Dorp, Leiterin der Kunst- und Kulturvermittlung der Route Charlemagne, das Sommerferienprogramm der Route Charlemagne Aachen der Öffentlichkeit vor.

„Wir freuen uns auf neugierige Kinder und Jugendliche, die sich mit Stadtgeschichte, Medientechnik und Zukunftstechnologien beschäftigen möchten. Unser Ziel ist: Sie sollen selbst aktiv werden. Das können sie zum Beispiel in dem hochspannenden CAD-Workshop, der sich an Jugendliche ab 14 Jahren richtet. Überhaupt haben wir dieses Jahr auch die älteren Kinder stark im Fokus“, sagte vom Dorp im Rahmen der Pressekonferenz. Aber auch Bewährtes ist wieder im Programm: „Weil unser Thema ,Wissensreporter‘ im letzten Jahr so gut bei den Kindern – und auch den Eltern! – angekommen und auch schon wieder nachgefragt worden ist, legen wir es dieses Jahr neu auf. So kann man etwa mit jeder Menge Techniktipps und -tricks eigene Handyfilme drehen und professionell fotografieren. Und man kann wie ein Reporter recherchieren und dabei erfahren, wie Stadtarchäologen arbeiten, oder Aachener Denkmäler erforschen und im Theater-Workshop in die Zeit Karls des Großen reisen! Am wichtigsten ist uns dabei: Die Workshops sollen Spaß machen!“

Alles in allem ein rundes Programm, das die STAWAG gern unterstützt: „Wir sind von den Ferien-Workshops im Internationalen Zeitungsmuseum und im Centre Charlemagne begeistert, weil sie ein interessantes Ferienangebot für Jugendliche mit familienfreundlichen Preisen sind. Außerdem entsprechen sie unserem eigenen Bildungskonzept der Schulkooperation: Kinder und Jugendlichen Wissen durch eigenständiges Lernen und Erarbeiten zu vermitteln“, erläutert Pressesprecherin Eva Wußing das Engagement der STAWAG.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der Stadt Aachen.

 

Zurück zur Übersicht