• Karriere
  • Presse
  • Newsletter
  • Kontakt
Such Lupe
Suche
Pressemeldungen

Förderprogramme 2017 verlängert

09.02.2017

Michael Kohl, Energieberater der STAWAG, weiß genau: „Energiesparende Maßnahmen werden immer wichtiger, sei es für Eigentümer oder Mieter. Das geht von der Errichtung einer Photovoltaikanlage auf dem eigenen Hausdach, einer neuen sparsamen Heizung bis hin zum Thema Elektromobilität“. Damit der Wunsch auch umgesetzt werden kann, und nicht an finanziellen Mitteln scheitert, bietet die STAWAG verschiedene Förderprogramme an.

Ein Förderprogramm, bei dem jede Kundin oder jeder Kunde der STAWAG direkt mitmachen kann, ist der Strom-Sparer. Mit diesem Programm unterstützt die STAWAG den bewussten und effizienten Umgang mit Strom im Alltag. Übergeordnetes Ziel ist hier die langfristige Ressourcenschonung in der Region: „Wer zehn Prozent Strom im Haushalt im Jahr einspart, bekommt eine Prämie im Wert von 100 Euro. Dazu müssen sich unsere Kunden nur anmelden“, erklärt Kohl.

Erneuerbare Energien spielen bei der STAWAG eine wichtige Rolle. Daher unterstützt sie auch ihre Kunden bei der Errichtung und dem Betrieb von fest installierten, netzverbundenen Photovoltaik-Anlagen mit einer Leistung von 1 kWp bis 10 kWp mit einem festen Zuschuss von 500 Euro.  

„Eine neue Heizung ist oft ein hoher Kostenfaktor, dem wir mit unseren Förderprogrammen entgegenkommen wollen. Wir unterstützen unsere Kunden auch bei der Beantragung von weiteren Fördertöpfen des Landes“ veranschaulicht der Energieberater. Die STAWAG fördert die systematische Optimierung von bestehenden Heizungsanlagen, mit dem Schwerpunkt hydraulischer Abgleich, sowie die in diesem Zusammenhang erforderlichen Begleitmaßnahmen.

Die STAWAG fördert auch vielfältige Angebote im Bereich Elektromobilität. Der Energieversorger unterstützt seine Ökostrom-Kunden, schon seit vielen Jahren mit Zuschüssen bei der Anschaffung von Elektro-Autos. Kunden erhalten von der STAWAG 500 Euro für ein rein elektrisch betriebenes Fahrzeug oder 250 Euro für einen Plug-in-Hybrid. Das ist ein Fahrzeug mit einem Hybridantrieb, dessen elektrischer Antrieb an der Steckdose aufgeladen wird. Der Kauf von Pedelecs wird mit 100 Euro gefördert. Außerdem bietet die STAWAG eine Förderung bei der Einrichtung einer Wandladestation.

Weitere Informationen und alle Richtlinien zu den Förderprogrammen gibt die Energieberatung der STAWAG unter der Telefonnummer 0241 181-1333 oder im Internet unter www.stawag.de/energieberatung.

 

Zurück zur Übersicht