• Karriere
  • Presse
  • Newsletter
  • Kontakt
Such Lupe
Suche
Such Lupe
Suche
Zurück Elektromobilität
Elektromobilität

Wir machen Aachen elektromobil

Ausführliche Informationen zu diesem Thema finden Sie auch unter http://www.stawag-emobil.de/

Ladestation mit Ökostrom

Im Mai 2009 hat die STAWAG die erste öffentliche Elektro-Ladestation vor dem SuperC am Templergraben errichtet und gemeinsam mit der RWTH und der Stadt Aachen feierlich eingeweiht. Dort können zwei Elektro-Roller parallel aufgeladen werden. Im Juli folgten zwei weitere Ladestationen im APAG-Parkhaus Rathaus an der Mostardstraße mit insgesamt acht Ladepunkten für Zweiräder sowie vier Ladestationen für vierrädrige Fahrzeuge. Seither sind viele neue Stationen dazu gekommen. Hier finden Sie eine Übersicht über alle Ladestationen in Aachen.

An unseren Ladestationen fließt reiner Ökostrom: Unser Fahrstrom mit der deutschlandweit ersten Flatrate bis Ende 2016 stammt zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien. Aufgeladen wird mit einer Ladekarte, die Sie bei unserer Energieberatung erhalten können.

Förderprogramme für Elektro-Fahrzeuge und Wandladestationen

Parallel zur ersten Ladestation haben wir ein Förderprogramm für Elektro-Fahrzeuge ins Leben gerufen. Für ein reines Elektro-Auto erhalten Ökostromkunden 500 Euro Förderung, für einen Plug-in-Hybrid 250 Euro. Außerdem fördern wir auch die Anschaffung von Wandladestationen.

Informieren Sie sich über mögliche Förderungen in der Rubrik Förderprogramme.

Staatliche Förderung

Nutzen Sie neben unserem Förderprogramm ab sofort zusätzlich die Förderung der Bundesregierung beim Kauf eines Elektrofahrzeugs.

Die wichtigsten Eckdaten für einen Förderantrag haben wir Ihnen hier kurz zusammengestellt:

Wie hoch sind die Kaufprämien?

Die Bundesregierung fördert mit Beteiligung der Automobilindustrie seit dem 2. Juli 2016 den Kauf von reinen Elektroautos mit 4000,- Euro und einen Plug-In-Hybriden mit 3000,- Euro. Das E-Auto darf als Basismodell nicht mehr als 60 000 Euro kosten. 

Wer kann den „Umweltbonus“ beantragen?

Privatpersonen, Firmen, Stiftungen, Körperschaften und Vereine. Das Elektrofahrzeug darf aber erst nach dem 18. Mai gekauft worden sein. Käufer müssen das neue E-Auto mindestens neun Monate behalten, das gilt auch für Leasingwagen.

Wo kann ich einen Antrag stellen?

Der Förderantrag wird beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle eingereicht. Dies ist nur online unter der Internetseite www.bafa.de möglich.

Wie lange gilt die Förderung?

Gezahlt wird nur, solange Geld im Fördertopf ist. Spätestens am 30. Juni 2019 läuft die Förderung aus.

Bei weiteren Fragen sprechen Sie uns gerne persönlich an:

Daniel Kern
Telefon: 0241 181-1295
Daniel.kern(at)stawag.de

Wie geht Elektromobilität

Quelle: http://www.bmvbs.de