Meine Stawag
Anmelden im Online-Service

Feststelltaste ist aktiviert.

Passwort vergessen Neu registrieren

Schulkooperation

TelefonStandortNachrichtFAQ

Unser Kundenservice

0241 181-1222

Montag bis Freitag 7.30 Uhr bis 18.00 Uhr. 

 

Unser Kundenzentrum

Lombardenstraße 12-22
52070 Aachen

Mo, Di, Mi, Fr.: 9.30 Uhr bis 15 Uhr 
Do: 9.30 Uhr bis 18 Uhr

Es gilt weiterhin Maskenpflicht.

 

Nachricht schreiben

Newsletter

Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalten Sie besondere Informationen und Angebote!

Energie für die Schule

Mit unserer Schulkooperation unterstützen wir engagierte Lehrerinnen und Lehrer sowie interessierte Schülerinnen und Schüler und bieten einen kostenlosen Schulservice an.

Für Lehrerinnen und Lehrer

Sie möchten Ihren Unterricht zum Thema Energieversorgung interessant und anschaulich gestalten? Auf unserer Seite finden Sie hilfreiche und unterstützende Informationen dazu. Profitieren Sie unter anderem von unserem außerschulischen Lernort, dem Energiehaus im Floriansdorf, um Schülerinnen und Schüler nachhaltig für die Themen Energiesparen, Klimaschutz und erneuerbare Energien zu sensibilisieren!

Unterrichtseinheiten

Wir bieten Ihnen folgende kostenfreie Beratungen für Aachener Schulen an:

Für Erzieherinnen und Erzieher

Um bereits den Fünf- und Sechsjährigen (Vorschule) erste Berührungspunkte zu den Themen Strom und Umweltschutz zu geben, haben wir das Heft Volts & Watts im Kindergarten konzipiert.

Wenn Sie sich also auf "Entdeckungsreise Strom" begeben, bestellen Sie unsere Hefte!

Portraitfoto Heidi Zimmermann Ansprechpartnerin Stawag Schulkooperation

Ansprechpartnerin

Heidi Zimmermann

0241 181-4138

heidi.zimmermann@stawag.de

Stundenplan zum Download

Stundenplan 22/23

Kooperationen

Im Rahmen der Initiative KURS ("Kooperation Unternehmen der Region und Schule") arbeiten wir mit der Gesamtschule Brand und der Heinrich-Heine-Gesamtschule zusammen.

Unser Schulwettbewerb

Couven-Gymnasium macht das Rennen beim Schulwettbewerb 2022

​Am 9. Juni war es endlich soweit: Beim großen Finale des STAWAG-Schulwettbewerbs konnten Schülerinnen und Schüler präsentieren, wie sie erfolgreich ferngesteuerte Modellautos auf einen wasserstoffbasierten Brennstoffzellenantrieb umgerüstet haben.     

Vier Monaten kreative Tüftelei liegen hinter den zehn Oberstufen-Teams von sieben Aachener Schulen, in jedem sollen drei kluge Köpfe an innovativen Lösungen tüfteln.

Die Basis dafür war ein Brennstoffzellenkoffer, der im Vorfeld an die Teams übergeben wurde. Er enthielt die Komponenten, die für die Umrüstung der Fahrzeuge erforderlich waren, etwa Elektrolyseur, Brennstoffzellen-Stack, Speichertanks und Schläuche. Am heutigen Finaltag mussten die Autos beweisen, wie schnell sie sind und wie weit sie mit einer Tankfüllung fahren können. Bewerten hat die Jury zudem die Originalität der Konstruktion und die Projektpräsentation der einzelnen Teams.  

Junge Leute für Naturwissenschaft und Technik begeistern

Der STAWAG-Schulwettbewerb findet bereits zum 16. Mal statt und ist ein wichtiger Teil der Schulkooperation des Energieversorgers. „Wir beobachten, dass berufliche Orientierung für junge Menschen immer wichtiger wird", erklärt Heidi Zimmermann, Organisatorin der STAWAG-Schulkooperation. „Daher soll unser Wettbewerb Schülerinnen und Schüler für Naturwissenschaften und Technik begeistern und gleichzeitig praxisnahes Wissen vermitteln."

„Seit vielen Jahren engagieren wir uns konsequent für eine umweltfreundliche Energieversorgung. Neben dem Ausbau der erneuerbaren Energien spielt nachhaltige Mobilität dabei eine große Rolle", ergänzt Dr. Christian Becker, Vorstand der STAWAG in seinen Grußworten an die Teilnehmer.  

„Die Brennstoffzellentechnik ist auf dem Vormarsch, sie kann eine Technologie für die Zukunft werden", betont Inda-Schulleiter Arthur Bierganz. „Deshalb müssen wir die junge Zielgruppe unbedingt für dieses Thema sensibilisieren." Schon jetzt punkten Brennstoffzellenfahrzeuge bei der Reichweite und mit der Schnelligkeit des Tankvorgangs. Bis 2023 sollen in Deutschland 400 Tankstellen errichtet werden.

Tüfteln im Team macht Spaß

Die Teams im Schulwettbewerb haben sich in den vergangenen Wochen mit komplexen Fragen beschäftigt: Die gesamte Stromversorgung des Fahrzeugs, nicht nur für den Antrieb, sondern etwa auch für die Lenkung, muss vom Brennstoffzellen-Stack bereitgestellt werden. Zu entscheiden war, wie viele Brennstoffzellen-Stack-Elemente genutzt und wie diese belüftet werden. Ein Stack ist ein Stapel aus Brennstoffzellen. In jeder dieser in Serie geschalteten Zellen wird in einer sogenannten „kalten Verbrennung" die chemische Reaktionsenergie des kontinuierlich zugeführten Wasserstoffs und Luftsauerstoffs in elektrische Energie umgewandelt. Zudem musste entschieden werden, wo am Auto man die Tanks am besten positioniert. Jedes Team benötigte zudem eine eigene Wasserstofftankstelle, den Elektrolyseur.

Auch wenn die Entscheidung nicht leichtgefallen ist, hat die Jury folgende Sieger gekürt:

  1. Platz: Couven-Gymnasium, Team Elefantenarmee
  2. Platz: Gesamtschule Brand, Team Grove Car H+
  3. Platz: Inda-Gymnasium, Team LTA

Unser Energiehaus

Computer, Smartphone, Spielkonsole: Alle elektronischen Geräte brauchen Strom. Akkus helfen dabei, dass elektrischer Strom immer fließt – in der Freizeit, draußen und unterwegs. Strom macht unser Leben leichter, aber bringt auch Belastung für die Umwelt.

Das Energiehaus liefert viele Anregungen, über den verantwortungsvollen Umgang mit unseren natürlichen Ressourcen nachzudenken. Zwei Dinge sind uns dabei besonders wichtig: der sinnvolle Umgang mit Energie und der Einsatz von erneuerbarer Energie – vor allem mit Solarenergie. Wir behandeln folgende Inhalte:

  • Stromerzeugung ist Energieumwandlung
  • Wie funktioniert eine moderne Stromversorgung?
  • Sicherheit im Umgang mit Strom
  • Energiesparen im Haushalt
  • Erneuerbare Energie/Solarenergie

Erfahren Sie mehr über das Floriansdorf bei der Feuerwache Aachen.

Volts & Watts im Tierpark

An fünf Stationstafeln im Aachener Tierpark verteilt, zeigen Volts & Watts, wie eine moderne und umweltfreundliche Energieversorgung aussieht und welche erneuerbaren Energiequellen der Tierpark nutzt.

  • An Station 1 gibt es einen Überblick.
  • An Station 2 wird das Heizen mit Holz vorgestellt.
  • An Station 3 wird die Solarenergie erklärt, also wie mit Sonnenlicht elektrischer Strom produziert wird. Eine Anzeigetafel verdeutlicht die Leistung der Anlage – etwa, wie viel Kilowattstunden (kWh) Strom sie liefert.
  • Station 4 befasst sich mit Erdwärme, die sich für die Beheizung von Gebäuden nutzen lässt. Dass sich diese Station bei den Präriehunden befindet, ist kein Zufall, denn die Tiere machen es uns vor: Wenn ihnen kalt ist, buddeln sie sich in die Erde ein.
  • An Station 5 erklären Volts & Watts die Energiequelle Wind.

Entdecke mit Volts & Watts erneuerbare Energie! Dazu gibt es auch ein Gewinnspiel, bei dem man Jahreskarten für die ganze Familie (zwei Erwachsene und zwei Kinder) gewinnen kann!

Abi-Zeitung

Auch in diesem Jahr unterstützen wir wieder alle Aachener Schulen bei ihrer Abi-Zeitung. Eine Anzeige der STAWAG im Format DIN A5 oder DIN A4 sponsern wir mit 100 Euro.

Bei Interesse mailen wir Euch die Druckdatei. Anschließend sendet Ihr eine Rechnung des Fördervereins Eurer Schule über „Anzeige Abi-Zeitung“ per E-Mail an heidi.zimmermann(at)stawag.de.

top
Formular wird geladen…