• Karriere
  • Presse
  • Newsletter
  • Kontakt
Such Lupe
Suche
Such Lupe
Suche
Zurück Trinkwasseranalyse
Trinkwasseranalyse

Eine saubere Sache

Das Trinkwasser der STAWAG ist bakteriologisch einwandfrei. In der folgenden Tabelle finden Sie eine Übersicht über gesetzliche Grenzwerte und die entsprechenden Werte in unserem Trinkwasser.

Dies bestätigen wir mit ca. 100 Wasserproben pro Woche verteilt über das gesamte Versorgungsgebiet, deren Ergebnisse dem Gesundheitsamt mitgeteilt werden.

In der folgenden Tabelle finden Sie eine Übersicht der gesetzlichen Grenzwerte und die entsprechenden Werte in unserem Trinkwasser. 

Trinkwasseranalyse
 

Einheit

Grenzwert
nach der
Trinkwasser
Verordnung

Härtebereich

Härtebereich

 

 

 

1 (weich)

2 (mittel)

Wasserhärte als Calciumcarbonat

mmol/l

 

0,5 - 1,5

1,5 - 2,5

Wasserhärte Deutscher Härtegrad

° dH

 

3,0 - 8,4

8,4 - 14,0

Wasserhärte Karbonathärte

° dH

 

1,5 - 6,0

6,0 - 10,0

Säurekapazität  (KS 4,3)

mmol/l

 

0,5 - 2,0

2,0 - 3,5

pH-Wert

-

6,5 - 9,5

8,0 - 9,0

7,4 - 8,0

Elektrische Leitfähigkeit

µS/cm

2500

180 - 320

320 - 520

Calcium (Ca2+)

mg/l

-

10 - 50

40 - 80

Magnesium (Mg2+)

mg/l

-

2 - 8

8 - 14

Natrium (Na+)

mg/l

150

5 - 15

10 - 20

Kalium (K+)

mg/l

-

1 - 3

1 - 3

Sulfat (SO42-)

mg/l

250

20 - 35

20 - 70

Chlorid (Cl-)

mg/l

250

10 - 25

25 - 40

Nitrat (NO3-)

mg/l

50

2 - 10

2 - 10

Nitrit (NO2-)

mg/l

0,5

< 0,1

< 0,1

Ammonium (NH4+)

mg/l

0,5

< 0,04

< 0,04

Fluorid (F-)

mg/l

1,5

< 0,2

< 0,2

Cyanid (CN-)

 mg/l

0,05

< 0,005

< 0,005

Eisen (Fe)

mg/l

0,2

< 0,02

< 0,02

Kupfer (Cu)

mg/l

2

< 0,01

< 0,01

Mangan (Mn)

mg/l

0,05

< 0,01

< 0,01

Aluminium (Al)

mg/l

0,2

< 0,05

< 0,05

Blei (Pb)

mg/l

0,01

< 0,002

< 0,002

Cadmium (Cd)

mg/l

0,005

< 0,0002

< 0,0002

Nickel (Ni)

mg/l

0,02

< 0,005

< 0,005

Chrom (Cr)

mg/l

0,05

< 0,005

< 0,005

Arsen (As)

mg/l

0,01

< 0,001

< 0,001

Selen (Se)

mg/l

0,01

< 0,001

< 0,001

Antimon (Sb)

mg/l

0,005

< 0,001

< 0,001

Quecksilber (Hg)

mg/l

0,001

< 0,0002

< 0,0002

Uran (U) mg/l 0,01 < 0,001 < 0,001

< weniger als

Alle Grenzwerte der Trinkwasserverordnung werden deutlich unterschritten.

Rückstände von Pflanzenbehandlungs- und Schädlingsbekämpfungsmitteln oder polycyclischen aromatischen Kohlenwasserstoffen sowie Arzneimittelrückstände sind nicht nachweisbar. Aus technischen Gründen kann im Versorgungsgebiet Bereich 2 (mittel) im Ausnahmefall auch Trinkwasser des Bereiches 1 (weich) verteilt werden.

Trinkwasseraufbereitung

Nach der geltenden Trinkwasserverordnung sind einmal jährlich die zur Trinkwasseraufbereitung verwendeten Zusatzstoffe bekanntzugeben. Wir verteilen Trinkwasser, zu dessen Aufbereitung folgende Zusatzstoffe verwendet werden:

Trinkwasseraufbereitung aus Grundwasser

  • Calciumcarbonat
  • Chlor
  • Eisenchlorid
  • Magnesiumoxid
  • Natriumhydroxid
  • Ozon

Trinkwasseraufbereitung aus Talsperrenwasser

  • Aluminiumsulfat
  • Calciumcarbonat
  • Calciumhydroxid
  • Chlor
  • Chlordioxid
  • Kohlensäure
  • Natriumhydroxid
  • Schwefelsäure

Die Zugabe und Verwendung der eingesetzten Zusatzstoffe ist in der Trinkwasserverordnung geregelt. Durch die verwendeten Zusatzstoffe gewährleisten wir Ihnen entsprechend der Trinkwasserverordnung ein Trinkwasser von einwandfreier Qualität. Unsere Mitarbeiter im Wasserlabor beantworten Ihnen gerne weitere Fragen zum Thema Trinkwasser.