Meine Stawag
Anmelden im Online-Service
Passwort vergessen Neu registrieren

Pressemeldungen

InhalteTelefonStandortNachricht
Seiteninhalte

Unser Kundenservice

0241 181-1222

Montag bis Freitag
7.30 Uhr bis 18 Uhr 

Unser Kundenzentrum

Lombardenstraße 12-22

52070 Aachen

Montag bis Freitag
7.30 Uhr bis 18 Uhr

Nachricht schreiben

Newsletter

Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalten Sie besondere Informationen und Angebote!

SolarKreativCup startet - Neue Chance für kreative Köpfe

Erstellt am: 21.02.2014

Heute startet der SolarKreativCup, bei dem Schülerinnen und Schüler der achten bis zehnten Jahrgangsstufe kreative Modelle mit Photovoltaik-Modulen erstellen und dabei zugleich einen Einblick in die Arbeitswelt erhalten. Der Wettbewerb wird von der Wirtschaftsförderung der Stadt Aachen und der STAWAG veranstaltet sowie vom zdi-Netzwerk Aachen unterstützt.

Heute startet der SolarKreativCup, bei dem Schülerinnen und Schüler der achten bis zehnten Jahrgangsstufe kreative Modelle mit Photovoltaik-Modulen erstellen und dabei zugleich einen Einblick in die Arbeitswelt erhalten. Der Wettbewerb wird gemeinsam von der Wirtschaftsförderung der Stadt Aachen und der STAWAG veranstaltet und ist Teil der Aktivitäten vom zdi-Netzwerk Aachen.

In diesem Jahr machen insgesamt fünf Schulen den Sieger unter sich aus: das Couven-Gymnasium, das Einhard-Gymnasium, das Geschwister-Scholl-Gymnasium, die GHS Aretzstraße und die GHS Eilendorf. Auf eine Phase der Ideenentwicklung der Schülerteams folgt eine Umsetzungsphase, die die Teams in Aachener Unternehmen absolvieren. Hierdurch lernen sie nicht nur Unternehmen und Berufe näher kennen, sondern gewinnen einen Einblick in betriebliche Abläufe.

Beim heutigen Auftakt des Wettbewerbs erhalten die Teams ihren Solarbaukasten und bekommen in einer Unterrichtseinheit die theoretischen Grundlagen der Photovoltaik vermittelt. Rudolf Roß, Bereichsleiter Netze bei der STAWAG, erklärt: „Uns ist es ein besonderes Anliegen, junge Menschen für technische und naturwissenschaftliche Berufe zu interessieren. Beim SolarKreativCup lernen die Schülerinnen und Schüler sehr viel über Technik und können ihrer Kreativität freien Lauf lassen.“

Für Dieter Begaß, Leiter des Fachbereichs Wirtschaftsförderung und Europäische Angelegenheiten der Stadt Aachen, ist es wichtig, Aachener Unternehmen und Schulen zusammen zu bringen: „Praxisorientierte Wettbewerbe wie der SolarKreativCup unterstützen durch die kreative Zusammenarbeit mit jungen Menschen die frühzeitige Personalgewinnung. Das gegenseitige Kennenlernen ist für die Schülerinnen und Schüler sowie die Unternehmen gleichermaßen nachhaltig, da potenzielle Bewerber und Arbeitgeber aufeinander aufmerksam werden.“ Das durch die Stadt Aachen initiierte zdi-Netzwerk Aachen ist eine Gemeinschaftsinitiative des Ministeriums für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalens, das junge Menschen für eine Ausbildung oder ein Studium im MINT-Bereich begeistern soll, um auf diese Weise den Nachwuchs langfristig zu sichern sowie die Berufsorientierung zu unterstützen. 

Alle fünf Teams werden im Rahmen der Verbrauchermesse Energie-Impulse der STAWAG Ende August ihre Ergebnisse präsentieren und zeigen, wie man anhand eines Solarbausatzes kreative, funktionstüchtige Modelle konstruieren kann. Die Entscheidung liegt dann ganz in den Händen des Publikums, das seine Stimme für das beste Modell abgeben kann.

Zurück zur Übersicht

Pressesprecherin

Eva Wußing (V.i.s.d.P.)

0241 181-4130

eva.wussing@stawag.de

Zurück zur Übersicht